Geburtspool Vermietung

Du planst eine Hausgeburt und möchtest während der Geburt gerne im Wasser entspannen und / oder das Kind sogar darin zur Welt bringen?

 

Bei mir hast du die Möglichkeit, einen Geburtspool mit allem Zubehör zu mieten. 

 

Der Pool ist aufblasbar und wird bei jeder Geburt mit einer neuen hygienischen Schutzfolie (im Preis inbegriffen) ausgekleidet. Er ist genügend gross, dass auch der Partner darin Platz findet. Inbegriffen im Mietpreis ist sämtliches Zubehör, welches für die Benutzung des Geburtspools gebraucht wird, sowie die obligatorische hygienische Schutzfolie.

 

Mietdauer: 6 Wochen ab Schwangerschaftswoche 37+0

Kosten: 220 CHF (plus Depot 50 CHF) 

Abholung und Rückgabe in Winterthur

Lies die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Poolmiete hier.

 

Einige Krankenkassen erstatten einen Teil oder die gesamte Miete zurück. Informiere dich direkt bei deiner Krankenkasse. 

 

Die Pools sind sehr beliebt und oft weit im Voraus ausgebucht. Es lohnt sich, für eine Reservationsanfrage frühzeitig mit mir Kontakt aufzunehmen! Auch für Fragen und Auskünfte stehe ich gerne zur Verfügung.

 

 

 

Bildquelle: Georgia Brizuela

 

Warum eine Wassergeburt?

 

Schon im Altertum war die entspannende und krampflösende Wirkung des warmen Wassers bekannt.

In vielen Völkern und Kulturen war und ist es selbstverständlich das Wasser zur Geburt aufzusuchen. In manchen Ländern  ist ein Gebärsaal ohne Wassergeburtsbecken fast undenkbar und auch in der Schweiz findet die Wassergeburt mehr und mehr Interesse. Kein Wunder, ist sie eine der sanftesten und natürlichsten Geburtsmöglichkeiten, die sowohl für die Mutter als auch für das Baby zahlreiche Vorteile hat.

 

Vorteile einer Wassergeburt für das Kind

 

Aus der Sicht des Babys ist die Wassergeburt ideal. Der gesamte Geburtsablauf ist weniger anstrengend für das Kind, da durch die grössere Entspannung der Mutter das Kind weniger Stress erlebt und es ohne die störenden Einflüsse oder Eingriffe von aussen seinen Weg durch den Geburtskanal finden kann. Der Übergang vom Fruchtwasser ins Badewasser ist wie eine erholsame Zwischenstation auf dem Geburtsweg. Im Wasser geben die Beckenknochen der Mutter besser nach, das Baby kann im ihm vertrauten Element  die neue Welt kennenlernen. Den ersten Blickkontakt kann das Baby bereits im Wasser mit seiner Mutter aufnehmen und es rudert mit seinen Ärmchen, um an die Brust der Mutter zu gelangen. Wasserbabys werden mit offenen Augen geboren. Die Geburt unter Wasser ist eine der sanftesten Formen für ein Baby, das Licht der Welt zu erblicken, oft kommen die Neugeborenen mit erstaunlicher Leichtigkeit „herausgeschwommen“.

 

Vorteile einer Wassergeburt für die Mutter

 

Wasser wirkt während der Wehen angenehm, entspannend und schmerzlindernd. Darüber hinaus geht eine Wassergeburt häufig schneller voran. Auch wehenanregende künstliche Hormone braucht sie nicht, denn das Wasser wird die körpereigene Hormonausschüttung anregen.

Das Wasserbecken gibt der Frau einen eigenen, selbstbestimmten Raum, wo sie in Kontakt mit ihrer Intuition kommen, sich in Ruhe auf die Abläufe ihres Körpers konzentrieren und mit dem Baby im Kontakt bleiben kann. Das Wasser wirkt wie eine Schutzhülle: Notwendige Untersuchungen durch die Hebamme sind jederzeit möglich, unnötige Eingriffe und Manipulationen von aussen werden jedoch vermieden und die Frau kann ihren eigenen Rhythmus finden.

Die Frau selbst setzt schmerzdämpfende Endorphine im Gehirn frei, mit denen Stresshormone wie Adrenalin unterdrückt werden. So wird eine sauerstoffverbrauchende hektische Stressatmung während der Wehen vermieden und nicht nur die Sauerstoffversorgung der Mutter, sondern auch die des Kindes bleibt optimal.

Im Pool erlebt sich die Frau stärker als irgendwo sonst in ihrer Eigenständigkeit – jegliche Bewegungen oder Positionswechsel sind auch während starker Wehen möglich! Dies hilft der Lockerung des Beckens enorm.

Während der Wehenpausen kann sich die Frau vom Wasser tragen lassen und neue Energie schöpfen. Das Gewebe wird im Wasser besonders weich; dies fördert die Elastizität und schont damit besonders den Damm!

Frauen nach vorangegangenem Kaiserschnitt haben mit der Wassergeburt eine Chance, dieses Kind normal zur Welt zu bringen.

In der Austreibungsphase hilft das Wasser der Frau zu steuern, wie schnell (oder langsam) der Kopf des Kindes geboren wird – dies ist „an Land“ nicht so einfach möglich. Dadurch sind auch natürliche Dammverletzungen viel geringer und Dammschnitte können in der Regel vermieden werden. 

 

 

 

Detailierte Informationen zum Geburtspool

 

  • Bezeichnung: birth pool in a box / Modell "Profi-Normal"

  • ovale Form

  • praktische Haltegriffe und erhöhter Innensitz

  • weicher aufblasbarer Boden

  • undurchsichtige Aussenwand zum Schutz der Privatsphäre

  • stabile Aussenwände ohne störende Schweissnähte und Kanten

  • Aufpumpzeit mit der elektrischen Pumpe ca. 10 Minuten

  • Auffüllzeit je nach Leitungsdruck und gewünschtem Wasserstand individuell (im Voraus testen!)

  • Masse aussen 193 x 165 x 71 cm (L/B/H)

  • Masse innen 142 x 114 x 66 cm (L/B/H)

  • Gewicht leer ca. 13.5 kg

  • Gewicht gefüllt je nach Füllmenge zwischen ca. 600 - 650 kg plus Gewicht von Mutter und Kind (Angabe des Herstellers)

 

 

Die hygienische Schutzfolie ist mit Markierungen für minimale Füllmenge und maximale Füllmenge versehen. Die Höhe des Wasserstandes sollte individuell der Grösse und den Bedürfnissen der Gebärenden angepasst werden. Es ist von Vorteil, wenn der Pool zu Beginn noch nicht bis zum Maximum gefüllt wird, sodass zwischendurch warmes Wasser nachgefüllt werden kann ohne dass zuerst Wasser abgeschöpft werden muss. Die maximale Füllmarke ist erfahrungsgemäss zu hoch bemessen, wenn die Mutter mit dem Baby im Arm auf dem Poolboden und nicht auf dem erhöhten Innensitz sitzt. 

 

 

weiterführende Informationen zur Wassergeburt und zum Geburtspool: www.yoobaby.de

 

 

 

Mietumfang

 

Der Geburtspool ist in einer Transporttasche und das Zubehör in einer grossen RAKO-Kiste verpackt. 

 

  • Geburtspool (inkl. neue hygienische Schutzfolie, welche nach der Geburt entsorgt oder für eine weitere Geburt aufbewahrt wird)

  • Gebrauchsanleitung

  • GELBER Schlauch für das Füllen des Pools (Frischwasser)

  • GRAUER Schlauch zum Entleeren des Pools (Abwasser)

  • Handluftpumpe

  • elektrische Luftpumpe

  • elektrische Wasserpumpe 

  • Adapter zum Anschliessen des gelben Schlauchs an den Wasserhahn (plus Aufbewahrungsbox)

  • Poolabdeckung zum Warmhalten des Wassers oder Verhinderung von zu viel Luftfeuchtigkeit im Raum, wenn die Gebärende nicht im Wasser ist

 

Thermometer, Eimer und ein Sieb zur Reinigung des Wassers während der Geburt und vor Abpumpen des Wassers, sowie ein Schutzlaken und/oder Wolldecke zum Unterlegen des Pools besorge bitte selber. 

 

 

 

 

© 2019 by Karin Handschin / Impressum / AGB / Datenschutz

  • Grey Instagram Icon
  • Facebook Clean Grey