Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Mit der Terminvereinbarung / Anmeldung / Vertragsunterzeichnung  akzeptiert der Kunde / die Kundin die nachfolgenden AGB.

 

1. Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote von Getragensein. 

 

2. Gruppenkurse Geburtsvorbereitung

Anmeldungen für den Gruppenkurs Geburtsvorbereitung sind verbindlich. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Bei Rücktritt werden in jedem Fall 50 CHF Bearbeitungsgebühren zurückbehalten, resp. verlangt. 

Bei Abmeldungen innerhalb 30 bis 14 Tagen vor Kursbeginn werden 50% der Kursgebühr einbehalten, innerhalb von 14 Tagen vor Kursbeginn werden die Kurskosten vollumfänglich in Rechnung gestellt. Wird eine Ersatzteilnehmerin gestellt, werden lediglich die 50 CHF für die Bearbeitung fällig. 

Bei Verhinderung und Abwesenheit, sowie vorzeitigem Abbruch besteht kein Anspruch auf Rückvergütung eines Teiles der Kurskosten. Verpasste Stunden können im Ausnahmefall nach vorgängiger Absprache im Folgekurs nachgeholt werden, sofern dieser nicht ausgebucht ist. 

2. Geschwisterkurse

Anmeldungen für Geschwisterkurse sind verbindlich. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. 

Bei Abmeldungen bis zu 30 Tagen vor Kursbeginn werden keine Gebühren erhoben. Bei Abmeldungen innerhalb von 30 Tagen vor Kursbeginn wird eine Gebühr von 25 CHF in Rechnung gestellt. Bei kurzfristigen Abmeldungen innerhalb 24h vor Kursbeginn, werden die gesamten Kurskosten in Rechnung gestellt. 

 

4. Absage der Geburtsvorbereitungskurse/Geschwisterkurse durch die Kursleiterin

Die Kurse werden ab einer Teilnehmerin / einem Paar durchgeführt, allerdings wird bei nur einer oder zwei Teilnehmerinnen in gemeinsamer Absprache das Programm etwas angepasst und verkürzt. Die Kosten bleiben dieselben.

Falls kurzfristig ein einzelner Kursabend durch die Kursleiterin abgesagt werden muss, wird die ausgefallene Lektion nachgeholt. Ein Anspruch auf Rückvergütung der verschobenen Lektion besteht nicht. Ausdrücklich abgelehnt wird jede Haftung für Nebenkosten, die bei der Teilnehmerin durch ausserordentliches Verschieben eines Kursabends erfolgen können.

Sollte ein ganzer Kurs durch die Kursleitung abgesagt werden, werden sämtliche Kurskosten vollumfänglich zurück erstattet. 

5. Terminabsagen von Schlafberatungen und Privatlektionen

Bei kurzfristigen Terminabsagen innerhalb 24h vor dem Termin werden für die Umtriebe die Hälfte der Kosten verrechnet. 

 

6. Vermietung Geburtspool

Der Mieter ist dafür verantwortlich, dass der Pool sachgerecht behandelt und benutzt wird. Eine Hauptprobe (Pool aufstellen, Schläuche anschliessen, Wasser einlassen und abpumpen) ist unerlässlich, damit bei der Geburt der Umgang mit dem Material vertraut ist und die Handgriffe sitzen. Sollte sich wieder Erwarten herausstellen, dass der Pool oder das Zubehör Defekte aufweisen, welche nicht durch den aktuellen Mieter entstanden sind, muss dies unverzüglich gemeldet werden. Das defekte Teil wird dann umgehend ersetzt. Der Pool darf nur mit der mitgelieferten Schutzfolie benutzt werden, sofern Wasser eingelassen wird.

Das Depot von 50 CHF wird bei der Rückgabe zurück erstattet. Durch unsachmässen Gebrauch entstandener Schaden, muss durch den Mieter bezahlt werden. Defekte Teile werden zum Neupreis in Rechnung gestellt. Die Benutzung des Pools erfolgt auf eigene Gefahr. Für allfällige Schäden, welche durch die Benutzung des Pools entstehen, wird keine Haftung übernommen. Bei Benutzung des Pools in sehr alten Häusern sollte die Stabilität des Bodens im Voraus abgeklärt und für allfällige Abstützung gesorgt werden. 

Sobald der Pool und das Zubehör abgeholt wurden, kann keine Rückerstattung der Mietgebühr gemacht werden, selbst wenn der Pool bei der Geburt nicht zum Einsatz kommt. Die Kosten für die Schutzfolie werden zurück erstattet, sofern sie in der ungeöffneten OVP zurückgebracht wird. Stellt sich vor der Abholung heraus, dass eine Hausgeburt nicht in Frage kommt oder die Reservation aus anderen Gründen annulliert werden möchte, fällt ausschliesslich eine Gebühr von 25 CHF für die Umtriebe an. 

 

7. Versicherung

Unfall- und Haftpflichtversicherung sowie Diebstahlversicherung sind Sache der Kundinnen/Teilnehmerinnen.

 

8. Zahlungsverzug

Es kann passieren, dass eine Zahlung vergessen geht. Ist der Rechnungsbetrag nach Ablauf der Zahlungsfrist immer noch fällig, wird eine Zahlungserinnerung per email versendet. Bleibt diese erfolglos, wird eine Mahnung per Post zugestellt. Diese ist kostenpflichtig. 

 

9. Allgemein

Alle von Getragensein publizierten Informationen sind ohne Gewähr. Änderungen von Angeboten und Preisen sind jederzeit möglich. Getragensein behält sich ausdrücklich vor, Teile der Homepage oder das gesamte Angebot ohne spezielle Ankündigung zu verändern.

Getragensein hat keinen Einfluss auf Inhalt und Gestaltung der gelinkten Seiten und übernimmt keine Haftung dafür.

Alle Rechte vorbehalten.

 

10. Schlussbestimmungen

Sollte sich eine dieser AGB als ungültig oder unwirksam erweisen, berührt dies den Bestand der übrigen Bestimmungen nicht. Getragensein hält sich Anpassungen und Änderungen der AGB vor.
Gerichtsstand: Stadt Winterthur

 

Stand: Mai 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2019 by Karin Handschin / Impressum / AGB / Datenschutz

  • Grey Instagram Icon
  • Facebook Clean Grey